Über das Projekt

Die Idee

Worship oder der des öfteren sogenannte ‘Worship Block’ ist heute in Gottesdiensten ein sehr wichtiger Bestandteil. Worship beschreibt Wikipedia als aktuelle Lobrpeis- & Anbetungskultur der Christen. In den meisten Fällen handelt es sich dabei zumindest per Definition um Gebete in musikalischer Form. Die intensive Arbeit an dem Thema für die christlichen Gemeinden, deren Leitungsorgane, die Gottesdienstleiter sowie Musiker und Techniker erfordert ein sehr umfassendes theologisches, musikalisches und technisches Verständnis. Da es keine sehr leichte Aufgabe ist, diese noch recht junge Kultur in bestehende, traditionelle, seit Jahrzehnten bestehende “Gesetzmäßigkeiten” einfließen und zum natürlichen Bestandteil werden zu lassen, sehen wir an der Stelle einen Bedarf, Hilfestellung, Anleitung und eine Plattform zur Zusammenarbeit anzubieten. Es gibt sie heute in fast jeder Gemeinde: Die Anbeter, die ‘Worshipper’. Wenn man sich unseren Eventkalender anschaut, der im Wesentlichen mit Worshipabenden im Raum Mittelhessen gefüllt wird, dann wird das klar. 

Zielgruppe

Wir wollen offen sein für Lobpreisleiter, Musiker & Techniker, aber natürlich auch für alle anderen, die sich auf diesem Gebiet engagieren möchten.

worship4.live

Es geht also um Anbetung, Musik und Technik, zusammengefasst um Worship. Warum dann aber ‘4.live’?

4.live (gesprochen ‘for live’) bedeutet ‘für’s Leben’. Für uns als Christen ist der Sinn dahinter, daß wir daran glauben, das Gott uns ewiges Leben schenken wird. Dafür ist sein Sohn Jesus für uns am Kreuz gestorben.

Wenn man an dem Wort ‘Live’ noch weiter heruminterpretieren möchte, dann tun sich da natürlich noch weitere Möglichkeiten auf. Als Gedankenanstoß geben wir euch hier gerne noch zusätzliches Futter von Google Translate mit auf den Weg. Insbesondere die Adjektive glühend und lebendig beschreiben zusätzlich unser Selbstverständnis bei der Arbeit an diesem für uns so wichtigen Projekt – eine echte Herzenssache!

Letztlich geht es bei ‘Live’ aber natürlich auch um die Praxis und die benötigten Werkzeuge für Musiker und Techniker im Worship. worship4.live bietet nicht nur Möglichkeiten zur Vernetzung untereinander, sondern auch hilfreiche Inhalte, um bei der Entwicklung hin zum ‘echten Worship’ am Ball zu bleiben. Was genau ‘echter Worship’ für jeden einzelnen bedeutet, werden auch inhaltlich in unseren Artikeln, Workshops, Tutorials behandeln.

Support

Unsere Idee ist sicher nicht neu und der Wunsch nach so einer Plattform auch ganz gewiss nicht. Damit so ein Projekt gelingen kann, benötigen wir kein Geld von Dir – finden wir auch super! Aber wir brauchen Deinen Input und etwas freie Zeit von Deiner, wenn Du sie Dir nehmen möchtest. worship4.live ist 100% Nicht-Kommerziell (non-profit). Wir bekommen kein Geld für diesen Service, aber wir können daher natürlich auch keines ausgeben. Alle Teilnehmer des Netzwerkes sind herzlich eingeladen, Inhalte beizusteuern. Und so ist es hier wie in jeder Community: Wir zählen auf Dich!

Dynamik

Wir ackern uns aktuell durch die initiale Findungsphase, daher ist dieses Dokument sowie der Rest der Website im Gesamten als ‘lebend’ zu betrachten. Bis wir also herausgefunden haben, was genau wie für euch und uns am besten funktioniert, werden wir sehr dynamisch an Funktionen und Inhalten weiterarbeiten.